Das Boot

Der Deutschland-Achter ist das Flaggschiff des deutschen Rudersports und gilt nach einer einmaligen Siegesserie als großer Favorit bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Seit 30 Rennen und drei Jahren ist der Deutschland-Achter nun ungeschlagen; bei den vergangenen drei Weltmeisterschaften gewann das Team, das am Ruderleistungszentrum Dortmund trainiert, jeweils den WM-Titel: 2009 in Poznan/Polen, 2010 in Lake Karapiro/Neuseeland und 2011 in Bled/Slowenien.

Rudern ist eine der olympischen Kernsportarten und ein aus Tradition akademischer Sport. Wer kennt nicht das legendäre Duell Oxford gegen Cambridge, bei dem sich die Elite-Universitäten Englands seit 1829 jedes Jahr ein packendes Achter-Rennen in London auf den Themse liefern? Traditionell ist auch der hohe Akademiker-Anteil bei den Ruderern in Deutschland, wobei auffällig ist, dass gerade im Deutschland-Achter immer wieder einige Rollsätze mit angehenden Ingenieuren besetzt sind.

Wer letztlich auch bei Olympia 2012 dabei sein wird, entscheidet sich erst im Frühjahr nächsten Jahres. Das Boot hat mit dem WM-Titelgewinn 2011 im slowenischen Bled die Olympia-Norm erfüllt, die Sportler müssen sich in internen Ausscheidungen aber noch beweisen und die Qualifikationskriterien erfüllen.

Aktuelle News und mehr Informationen rund um den Deutschland-Achter gibt’s hier: www.deutschlandachter.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook